Alle meine Entchen

Zu den Klassikern unter allen Kinderliedern gehört auf jeden Fall “alle meine Entchen”. Das Kinderlied wurde von uns neu interpretiert, der Text ist jedoch der klassische. In unserer Interpretation kommt etwas mehr Schwung und Stimmung auf. Wir wünsche viel Spaß beim Mitsingen und Tanzen. Im Video wird der gesamte Text als Laufschrift eingeblendet, sodass man einfach mitsingen kann.

Auf YouTube findet Ihr das Lied hier:
Alle meine Entchen [mit Text & allen 4 Strophen]

Der ganze Text von alle meine Entchen:

Wusstest du schon?

Alle meine Entchen
schwimmen auf dem See,
schwimmen auf dem See.
Köpfchen in das Wasser,
Schwänzchen in die Höh’.
Köpfchen in das Wasser,
Schwänzchen in die Höh’.

Alle meine Täubchen
gurren auf dem Dach,
gurren auf dem Dach.
Eins fliegt in die Lüfte,
fliegen alle nach.
Eins fliegt in die Lüfte,
fliegen alle nach.

Alle meine Hühner
scharren in dem Stroh,
scharren in dem Stroh.
Finden sie ein Körnchen,
sind sie alle froh.
Finden sie ein Körnchen,
sind sie alle froh.

Alle meine Gänschen
watscheln durch den Grund,
watscheln durch den Grund.
Suchen in dem Tümpel,
werden kugelrund.
Suchen in dem Tümpel,
werden kugelrund.

Das Lied “Alle meine Entchen” hat bis heute keinen Autor. Es kann nicht zu 100% nachgewiesen werden, wer das Lied kombiniert hat. Es gibt einen Hinweis auf das Kinderlieder “Alle meine Entchen” im Roman “Die Kinder von Finkenrode” von Wilhelm Raabe (1831 – 1910). Auf der Seite 140 dieses Buches lässt sich erstmals das beliebte Kindelied nachweisen.

Alle meine Entchen ist bis heute als Kinderlied in allen deutschsprachigen Ländern sehr verbreitet, weshalb auch wir unbedingt unsere eigene Version davon produzieren wollten. Der Grund dafür dürfte in dem einfachen Text und der zum Mitsingen animierenden Melodie liegen. Aus Beobachtungen und Erfahrungen geht hervor, dass oft sogar schon Einjährige, die Melodie mitsummen können. Zweijährige tanzen und singen dagegen oft schon komplett mit.