Der Mond ist aufgegangen

Das Schlaflied “Der Mond ist aufgegangen” wird seit über 200 Jahren von Müttern gesungen, um Ihre Kinder zum Schlafen zu bringen. Das Video ist schlicht animiert und blendet den gesamten deutschen Text ein. Diese Version ist eine 1h Dauerschleife.

Auf YouTube findet Ihr das Lied hier:
Schlaflied mit Text – Der Mond ist aufgegangen [1h Dauerschleife] Schlaflieder mit Bobby

Der Text zum Mitsingen von “Der Mond ist aufgegangen”:

Wusstest du schon?

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold,
als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt!

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön!
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost verlachen,
weil unsre Augen sie nicht sehen.

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Das Schlaflied, damals auch Abendlied oder Wiegenlied genannt, “Der Mond ist aufgegangen” stammt von einem Gedicht ab. Das Gedicht gehört zu den größten literarischen Werken Deutschlands und stammt von Matthias Claudius. Die erste Version als Singlied ist nicht genau klar, man geht davon aus, dass die heutige bekannte Version das erste Mal um 1778 nachweislich gesungen wurde. Das Lied erfreut sich bis heute größer Bekanntheit und Beliebtheit. Es wurde es in zahlreichen, auch neueren Filmen und Abwandlungen wiedergegeben. Es gibt Parodien, verschiedenste Text-Version und sogar unterschiedliche Melodien. Wenn Ihr mehr über das Schlaflied “der Mond ist aufgegangen” erfahren wollt, könnt Ihr das ausführlich auf Wikipedia. Hier der Link dorthin: https://de.wikipedia.org/wiki/Abendli…).